Dies & Das
Dienstag, 12. Dezember 2017

Ehrenamtliche sind eine Stütze

Vor dem Austausch stand das Kennenlernen: Mithilfe einer launigen „Bingo“-Variante kamen die Ehrenamtler schnell ins Gespräch. Foto: Julia Scharte/ Stadt Lippstadt

Fast 140 Ehrenamtliche sind in den Lippstädter Senioren- und Pflegeheimen aktiv. Zu einem Erfahrungsaustausch trafen sich rund 50 von ihnen im evangelischen Seniorenzentrum von Bodelschwingh. Eingeladen hatte die Stadt Lippstadt gemeinsam mit der Dr. Arnold Hueck-Stiftung, die seit zwölf Jahren die ehrenamtliche Begleitung und Unterstützung von Bewohnern der Lippstädter Senioren- und Pflegeheime finanziell unterstützt.

 

Die vielfältigen Aufgaben der Ehrenamtlichen beschrieb Reinhold Winkelhorst, Leiter des Seniorenzentrums von Bodelschwingh. Von Besuchsdiensten über Ausflugsbegleitung bis hin zu Fahrdiensten und Umzugshilfe spannt sich ein großer Bogen an unterschiedlichen Tätigkeiten, mit denen die ehrenamtlichen Helfer die hauptamtlich Tätigen unterstützen.

 

Seinen Dank richtete Winkelhorst daher im Namen aller Einrichtungen an die Ehrenamtlichen, aber auch an die Dr. Arnold Hueck-Stiftung, die durch ihr finanzielles Engagement seit vielen Jahren eine wichtige Stütze ist. "Wir setzen das Geld für Fortbildungen für unsere Ehrenamtlichen ein, aber auch für Gruppenaktivitäten wie beispielsweise einen gemeinsamen Ausflug der Ehrenamtlichen", erklärte Reinhold Winkelhorst.

 

Als Vertreter der Stiftung war auch deren Vorstandsvorsitzender Wolfgang Roßbach zum Treffen der Ehrenamtler gekommen. In einem kurzen Vortrag brachte er den interessierten Zuhörern die Arbeit der seit 1999 bestehenden Stiftung näher, deren Zweck insbesondere die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur, Jugend- und Altenhilfe, Landschafts- und Denkmalschutz sowie des Wohlfahrtswesens ist. "Sie bilden mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit eine der drei wichtigen Säulen, ohne die Stiftungsarbeit nicht funktionieren würde", so Roßbach. Denn neben einem Stifter und einem Stiftungsvorstand oder -beirat seien es die Akteure in den Projekten, die das ganze erst mit Leben füllten.

 

Den zuvor an ihn und damit die Stiftung gerichteten Dank gab Wolfgang Roßbach in deren Namen daher gern an die Ehrenamtlichen zurück. Die nutzten - nach einem aktiven Kennlernspiel - den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen zum intensiven Austausch über ihre Tätigkeiten in den jeweiligen Einrichtungen.


 

59... Verlags GmbH & Co. KG
Am Wasserturm 19 · 59558 Lippstadt
Telefon 02941/20 26 100 · Fax 02941/20 26 109
E-Mail redaktion(at)fuenfneun.de · www.fuenfneun.de

 

© Alle Inhalte dieses Internetangebotes (Texte, Fotografien, Grafiken) sind urheberrechtlich geschützt.

 

Datenschutz