Dies & Das
Freitag, 05. April 2019

THW erweitert Hochwasserschutz

Im Zuge der Erweiterung des Hochwasserschutzes hat sich die Helfervereinigung des THW-Ortsverbands Lippstadt bei einer praktischen Demonstration über die eine Hochwasserschutzpumpe informiert. Foto: Jan Ole Struthoff

Bei einer Demonstration der Hochwasserschutzpumpen "Chiemsee" und "Mini-Chiemsee" auf dem Gelände des OVs wurden die Erwartungen des Fördervereins an die Leistung der Pumpen mehr als übertroffen. Der Anlass für die Beschaffung ist der in die Jahre gekommene Bestand an Hochwasserschutzpumpen des OVs. So wurde bei Hochwassereinsätzen in der Region, zuletzt im Juni 2018, der Bedarf nach einer verstopfungssicheren Schmutzwasserpumpe deutlich.

 

Eine Chiemsee-Pumpe erfüllt durch ihre einfache und robuste Konstruktion die Anforderungen der Einsatzkräfte am besten. Im Gegensatz zu den Tauchpumpen, die der OV zurzeit einsetzt, saugt eine Chiemsee-Pumpe das Wasser nicht durch ein Gitter, sondern durch einen Schlauchanschluss an und fördert es mit einer rotierenden Schaufel weiter. Durch das fehlende Gitter und den einfachen Aufbau ist die Pumpe praktisch verstopfungssicher und leistungsstärker sowie energieeffizienter als eine vergleichbare Tauchpumpe. Diese Vorteile ermöglichen weitere Einsatzszenarien, wie z. B. die Bereitstellung von Löschwasser bei Waldbränden.


 

59... Verlags GmbH & Co. KG
Am Wasserturm 19 · 59558 Lippstadt
Telefon 02941/20 26 100 · Fax 02941/20 26 109
E-Mail redaktion(at)fuenfneun.de · www.fuenfneun.de

 

© Alle Inhalte dieses Internetangebotes (Texte, Fotografien, Grafiken) sind urheberrechtlich geschützt.