Dies & Das
Mittwoch, 19. Februar 2020

„Bunte Stadtgesellschaft“

Bürgermeister Christof Sommer und Verwaltungsmitarbeiterin Nicole Begger und Graf Bernhard begrüßten bei der Feier jeden im Jahr 2019 Eingebürgerten. Foto: Stadt Lippstadt

"Sie gehören jetzt zu einer großen Gemeinschaft von über 80 Millionen Menschen." Bürgermeister Christof Sommer schaute in strahlende Gesichter als er diesen Satz am vergangenen Samstag im Rathaussaal sagte. Denn bei der traditionellen Einbürgerungsfeier konnte er rund 100 Lippstädter begrüßen, die im vergangenen und im neuen Jahr die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen haben.

 

"Manche von Ihnen sind "Ur-Lippstädter", andere sind schon eine ganze Zeit hier und bei anderen ist das Ankommen noch nicht ganz abgeschlossen", beschrieb Sommer die große Gruppe von insgesamt 188 Personen aus 41 Ländern, die im Jahr 2019 eingebürgert worden waren und die 23 Personen aus 15 Ländern, die schon im laufenden Jahr 2020 "Ja" zu Deutschland gesagt haben. Gemeinsam haben sie jetzt alle die deutsche Staatsbürgerschaft - mit allen Rechten und Pflichten, wie der Bürgermeister in seiner Ansprache betonte. Er verwies aber auch darauf, dass alle Anwesenden Lippstädter seien und ermunterte die Gäste, sich aktiv am politischen und gesellschaftlichen Leben zu beteiligen.

 

"Wir sind eine bunte Stadtgesellschaft und es gibt viele Möglichkeiten, sich einzubringen", so Sommer. Wie gut das bereits funktioniert, sollte der Bürgermeister nur wenige Minuten später erleben. Gleich mehrmals hieß es bei der persönlichen Gratulation des Bürgermeisters an die Eingebürgerten "Herr Sommer, wir kennen uns doch von..." Dabei schüttelte Christof Sommer in diesem Jahr zahlreichen Briten die Hand, die im Jahr 2019 mit 32 Personen die größte Gruppe der Eingebürgerten dargestellt hatte. "Jahrelang führten die Italiener und Griechen die Statistik an", klärte der Bürgermeister auf.

 

Mit 19 Einbürgerungen waren die Italiener im vergangenen Jahr die drittstärkste Gruppe. 21 Menschen aus Syrien haben seit 2019 die deutsche Staatsangehörigkeit und bilden damit die zweitgrößte Gruppe. Und so wurde es stellenweise eng auf der Landkarte, auf der die Gäste mit einer Nadel ihr Herkunftsland markieren durften.

 

Den feierlichen Rahmen der Veranstaltung, die in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal stattfand, nutzten die Gäste nicht nur für Gespräche, sondern auch für Erinnerungsfotos mit dem Bürgermeister und Verwaltungsmitarbeiterin Nicole Begger, die jedes einzelne Einbürgerungsverfahren persönlich begleitet hatte und dadurch für viele Anwesende eine wichtige Bezugsperson geworden ist. Für musikalische Untermalung sorgte Gitarrist Marven Münzel, der die Gäste mit gefühlvollen Melodien begeisterte.


 

59... Verlags GmbH & Co. KG
Am Wasserturm 19 · 59558 Lippstadt
Telefon 02941/20 26 100 · Fax 02941/20 26 109
E-Mail redaktion(at)fuenfneun.de · www.fuenfneun.de

 

© Alle Inhalte dieses Internetangebotes (Texte, Fotografien, Grafiken) sind urheberrechtlich geschützt.