Kunst & Kultur

Gospelchor „Rejoice“ nur Online

Der Langenberger Gospelchor "Rejoice" - hier ein Teil des Ensembles - plant einen Konzertmitschnitt, der bald als Online-Konzert erlebt werden kann. Foto: Gospelchor Rejoice

Am Sonntag, 2. Mai sollte der Gospelchor Rejoice aus Langenberg ein großes Gospelkonzert im Stadttheater Lippstadt geben – in Vorbereitung auf die "World Choir Games", den weltweit größten Chöre-Wettbewerb, der in diesem Jahr in Flandern (Belgien) stattfindet. Corona-bedingt kann das Konzert leider nicht stattfinden.

 

 Digitaler musikalischer "Appetit-Happen"

Im Mai ist geplant, einen Konzertmitschnitt mit auf Abstand verteilten Sängerinnen und Sängern des Gospelchores Rejoice in Kleinensembles auf der großen Bühne und ohne Publikum zu produzieren, der dann online miterlebt werden kann. – Gleichsam sowohl als Kulturerlebnis als auch als "Appetit-Happen" für das verschobene Konzert mit dem ganzen 80 Sängerinnen und Sänger zählenden international erfolgreichen Gospelchor.
Im letzten Jahr hat der Gospelchor bereits – je nach Pandemielage – in Kleinensembles in der Kirche oder draußen oder in einer großen Halle als halber oder gesamter Chor geprobt. Seit November allerdings ausschließlich Online.

 

Lippstadt-Konzerttermin steht noch nicht fest

Der Gospelchor und die KWL freuen sich sehr auf diese Konzert-Produktion, ebenso, auf das noch zu terminierende Lippstadt-Konzert vor Live-Publikum. Und Chorleiter Roland Orthaus bleibt optimistisch, dass sein Ensemble Anfang November an den "World Choir Games" teilnehmen kann, wenn die Chöre der Welt endlich wieder – wenn vielleicht auch noch mit Hygiene-Maßnahmen und Testungen – als Klangkörper erklingen werden.
http://www.rejoiceonline.de