Dies & Das

Busbegleiter starten nach den Ferien

Sylvia Helmig (M.) vom Büro für bürgerschaftliches Engagement und Heiner Wixmerten (r.) verabschieden Dieter Schade (l.). Foto: Stadt Lippstadt

 Applaus für Dieter Schade: Der langjährige Koordinator für die Einsätze der Busbegleiter verabschiedet sich offiziell aus seinem Ehrenamt. Bei seiner Verabschiedung im Mehrgenerationenhaus Mikado gratulierten und bedankten sich die anwesenden Busbegleiter gemeinsam mit dem jetzigen Koordinator Heiner Wixmerten für sein Engagement. Als Abschiedsgeschenk gab es neben einem Blumenstrauß auch – wie könnte es anders sein – einen kleinen Bus aus Holz als Erinnerung.

 

"Ich war von Anfang an dabei"

„Meinen Weg zum Ehrenamt als Busbegleiter fand ich über einen Besuch beim „Markt der Möglichkeiten“. Dort habe ich bei einer Umfrage angegeben, dass ich mich gerne engagieren würde und als dann 2009 das Projekt Busbegleiter startete, war ich von Anfang an dabei“, erinnert sich Dieter Schade. Seitdem koordinierte er nicht nur die Einsätze der Busbegleiter, sondern fuhr auch selbst auf „seiner“ Linie regelmäßig mit.

 

Die Stadtbuslinien werden wieder besetzt

Während Dieter Schade sich verabschiedet, geht es für die Busbegleiter bald wieder los: Nach den Sommerferien wollen die Ehrenamtlichen nach einer längeren Unterbrechung wieder mitfahren und ältere oder gehbehinderte Personen beim Busfahren unterstützen. Besetzt werden wieder die Stadtbuslinien C1, C2, C3, C4 und C 5.

 

Die Stadt sucht neue Blusbegleiter

„Wir suchen weiterhin Lippstädterinnen und Lippstädter, die das Projekt gerne unterstützen und als Busbegleiter mitfahren möchten“, betont Sylvia Helmig, die das Projekt für die Stadt Lippstadt begleitet. Interessierte können sich beim Büro für bürgerschaftliches Engagement unter Tel.(0 29 41) 980 682 oder per E-Mail an sylvia.helmig@stadt-lippstadt.de melden. Dort gibt es auch noch weitere Informationen zu den Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements in Lippstadt.