Kunst & Kultur

„Alles wie verhext!“ – Das Musical

Gleich zwei Vorstellungen von "Bibi Blocksberg" werden am 20. September aufgeführt. Foto: de Haar

Wenn das Cocomico-Theater aus Köln am Montag, 20. September, um 10 und 16 Uhr zu Gast ist, dann darf man sich auf pfiffige Inszenierungen freuen. Das Ensemble schafft es, auch ganz bekannte Kindergeschichten für das Theater aufzupeppen und ihnen eine frische Note zu verleihen. In diesem Jahr ist es "Bibi Blocksberg: "Alles wie verhext!". Anlässlich des 40. Geburtstages der Bibi Blocksberg-Serie wird die Episode "Alles wie verhext!" als fröhliches Familienmusical aufgeführt.

 

Ob in der Walpurgisnacht alles glatt geht?

Es gibt Tage, da geht einfach alles schief! Das fängt morgens beim Aufstehen an und zieht sich über den ganzen Tag. Einen solchen Tag hat auch die quirlige Hexe Bibi Blocksberg erwischt. Daheim gab es ein Riesendurcheinander und in der Schule will einfach nichts klappen. Abends ist dann auch noch Walpurgisnacht auf dem Blocksberg. Dieses Jahr sollen dort Bibi und ihre Mutter Barbara Blocksberg zusammen mit Oma Grete das große Hexenfeuer entfachen. Aber was wird Walpurgia, die Vorsitzende des Hexenrates bloß dazu sagen, wenn dort auch etwas schiefläuft?

 

Blocksberg-Fans dürfen ihren Idolen helfen

Schaffen es die Hexen der Familie Blocksberg an diesem "verhexten" Tag, das Hexenfeuer zu entzünden? Die kleinen und großen Hexen-Fans dürfen Bibi, ihrer Mutter und der Oma sogar dabei helfen, denn bei diesem Familien-Pop-Musical ist Mitmachen dringend erwünscht – gern auch im Hexen-Kostüm. Und falls alles gut ausgeht, wird Karla Kolumna, die rasende Reporterin, schreiben können: Es war "alles wie verhext"!

 

Karten können ab sofort in der Kulturinformation Lippstadt im Rathaus, Tel. (0 29 41) 5 85 11, Mail: post(at)kulturinfo-lippstadt.de  und Online über Vibus-Tickets gebucht werden.