Kunst & Kultur

Lippstadt: Kultur wieder live genießen

Die neue Theater- und Konzertsaison kann kommen: (v.l.) Iris Lüttmann (Kulturinformation im Rathaus), Margarete Klein (Vorsitzende Kulturring Liesborn u. Theater-Programmbeirat), Carmen Harms (KWL Geschäftsführerin), Brigitte Schlaaff (Projektleiterin Theatersanierung) und Linda Keil (Theater-Programmbeirat). Foto: Kultur und Werbung Lippstadt GmbH

Pink, optimistisch und auf 160 Seiten dokumentiert das druckfrische Programmheft "Kultur in Lippstadt", dass das Engagement, die Kreativität und das Durchhaltevermögen der Lippstädter Kultur-Akteure, trotz der schwierigen Rahmenbedingungen in der Kultur- und Veranstaltungsbranche, enorm sind.

 

Kulturinteressierte entdecken viele Angebote

Für Kulturinteressierte gibt es viel zu entdecken – mitreißende Konzerte und Theateraufführungen, interessante Ausstellungen und Lesungen und noch viel mehr. Neben den Programmen der KWL Kultur und Werbung Lippstadt GmbH und des Städtischen Musikvereins finden sich die Angebote der zahlreichen weiteren, öffentlichen und ehrenamtlichen Lippstädter Veranstalter.

 

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept überzeugt

Im Juni hob sich der Vorhang im rundum sanierten Stadttheater nach über dreieinhalb Jahren. Das umfangreiche Hygiene- und Infektionsschutzkonzept hat sich in dieser Zeit bereits bewährt. Alle sind begeistert von dem rundum sanierten Stadttheater. Und so startet die KWL optimistisch in die neue Spielzeit. 

 

Der Kartenvorverkauf hat begonnen

Nach einer kurzen Sommerpause öffnen sich bereits die Stadttheater-Türen wieder regelmäßig. Das Publikum darf sich auf vielseitige Veranstaltungsangebote in dieser modernen Spielstätte freuen. Und darauf, in Gesellschaft kulturinteressierter Mitmenschen eine der zahlreichen Inszenierungen und Konzerte wieder live zu erleben, gemeinsam zu lachen, zu staunen, zu bewundern und zu applaudieren.

 

Der Vorverkauf ist gestartet – Karten insbesondere für die Vorstellungen, Konzerte und Lesungen zum Wortfestival im rundum sanierten Stadttheater sind ab sofort in der Kulturinformation im Rathaus erhältlich.

 

"Schnupper Theater Card" statt Abo-Reihen

Spürbar ist der Publikumswunsch, sich die Kulturwelt im eigenen Tempo zurück erobern zu können. Darum setzt die KWL die Abonnement-Reihen in dieser Spielzeit noch einmal aus. Stattdessen gibt es die "Schnupper Theater Card" und mit ihr gibt es Ermäßigung auf alle KWL-Veranstaltungen der Spielzeit 21/22.

 

Tickets für verlegte Veranstaltungen sind reserviert

Für den Theater-Spielplan weist die KWL darauf hin, dass Ticketbuchungen bei verlegten Vorstellungen für den neuen Termin übernommen worden sind. Die KWL hält die Plätze bis zum 30. September reserviert und bittet um Bestätigung des Buchungswunsches. Erst danach gehen die Plätze wieder in den freien Verkauf. 

 

Gemeinsam unbeschwerte Theaterstunden verbringen

"Das Team der KWL ist mit seinem Theaterprogramm-Beirat voller Vorfreude, dass wir mit unserem Publikum und unseren künstlerischen Gästen gemeinsam wieder unbeschwerte Stunden im Stadttheater verbringen können – bei hoffentlich bester Gesundheit und in gelöster Stimmung. Wir alle – auf, vor und hinter der Bühne – haben es uns verdient!", so Carmen Harms, Geschäftsführerin der KWL.

 

Das Programmheft ist ab sofort erhältlich, liegt in der Kulturinformation im Rathaus und weiteren öffentlichen Einrichtungen aus – und wird auf Wunsch natürlich auch gerne zugeschickt.