Aktuelle Prospekte fuenfneun auf facebook fuenfneun auf instagram
Polizei-Ticker

Erneut Senioren um Ersparnisse betrogen

Am Mittwoch, 30. Juni,  wurde ein Ehepaar aus dem Kreis Soest Opfer von gewissenlosen Betrügern, teilt die Polizei mit. Aus Opferschutzgründen wird weder das Alter der Betroffenen noch der Ort des Geschehens genannt. Das Paar erhielt gegen Mittag einen Anruf der "Polizei". Ihre Tochter habe bei einem Unfall einen Menschen getötet.

 

Als Kaution eine fünfstellige Summe übergeben

Um eine Inhaftierung abzuwenden müsse eine Kaution gezahlt werden. Als Anzahlung wurde eine Summe im mittleren fünfstelligen Bereich genannt. Die beiden Senioren kamen den Forderungen nach und übergaben das Ersparte. Erst später nahmen sie Kontakt zur "richtigen" Polizei auf. Senioren werden von den professionell arbeitenden Telefonbetrügern dermaßen unter Druck gesetzt, dass sie oft nicht mehr rational reagieren. Darum bittet die Kriminalpolizei um Mithilfe durch die Bürger:

 

Die Trickbetrüger gehen skrupellos vor

"Sprechen Sie mit älteren Verwandten, Freunden oder Nachbarn immer wieder über dieses Thema. Machen Sie Ihnen klar, dass die Polizei niemals Geld oder Wertgegenstände bei Ihnen abholen würde. Die Täter sind skrupellos und die Opfer werden oft um ihre gesamten Ersparnisse betrogen. 


Aktuelle Prospekte fuenfneun auf facebook fuenfneun auf instagram