Gesundheit & Sport

Neue Jahnsporthalle eingeweiht

Architekt Christian Eling überreichte Bürgermeister Arne Moritz (r.) den Schlussstein anlässlich der Eröffnung der Jahnsporthalle. Foto: Miriam Schleifer/Stadt Lippstadt

Der Ball ist im Korb: Mit einem Treffer in den Basketballkorb weihte Bürgermeister Arne Moritz die neue Dreifachsporthalle am Jahnplatz offiziell ein. Zuvor hatte bereits Architekt Christian Eling dem Bürgermeister einen sogenannten Schlussstein für die neue Sporthalle am Evangelischen Gymnasium im Lippstädter Norden überreicht. Beide bedankten sich in ihren Ansprachen für die gute Zusammenarbeit und Planung mit allen Beteiligten.

 

Der erste Applaus brandete von den Tribünen

Neben dem Bürgermeister nutzen auch gleich zwei Gruppen die neue Turnhalle während der Eröffnung für sportliche Zwecke: Die Turnerinnen des TV Lipperode und die Lippstädter „Hummingbird Cheerleader“ zeigten ihr Können und ernten von den Besuchern von den Tribünen dafür viel Applaus. Anschließend konnten alle gemeinsam die Turnhalle im Detail besichtigen - inklusive Kletterwand, Schulungsraum, Umkleidekabinen und Technik.

 

"Die neue Sporthalle ist ein echter Gewinn"

Bürgermeister Arne Moritz freute sich über die fertige Turnhalle: „Für die Schülerinnen und Schüler des Evangelischen Gymnasiums und auch für die Lippstädter Vereine ist die neue Sporthalle ein echter Gewinn. Ich freue mich schon darauf, wenn hier in Zukunft sportliche Wettkämpfe stattfinden.“

 

Dreifachsporthalle bietet 600 Sportlern und Zuschauern Platz

Beim eingereichten Entwurf des Lippstädter Architekturbüros stach neben einer überzeugenden funktionalen Ausgestaltung des Gebäudes auch durch die städtebauliche Einbindung der neuen Sporthalle in das Jahnplatzgelände hervor, die unter anderem durch eine Freitreppe erreicht wird. Das Kooperationsprojekt von Evangelischer Kirche und Stadt Lippstadt mit einem finanziellen Gesamtvolumen von 6,5 Millionen Euro hat Platz für insgesamt 600 Sportler und Zuschauer und bietet damit mehr Möglichkeiten für Schulen und Vereine.