Dies & Das
Samstag, 13. April 2019

Fairtrade-Towns trafen sich

Ein erstes Vernetzungstreffen der Fairtrade-Towns im Kreis Soest fand im Lippstädter Rathaussaal statt. Foto: Stadt Lippstadt

Erste Vernetzungstreffen der Fairtrade-Towns im Kreis Soest: Insgesamt 32 Akteure aus Verwaltung, Weltläden und Steuerungsgruppen der Fairtrade-Towns Erwitte, Geseke, Lippetal, Soest, Warstein, Werl und Lippstadt nahmen an dem Treffen im Lippstädter Rathaussaal teil. Zustande gekommen war das Treffen auf Initiative von FUgE Hamm und der Steuerungsgruppe Lippstadt.

 

Nach der Begrüßung durch Lippstadts Bürgermeister Christof Sommer referierte Manfred Holz, Gründungsmitglied von Fairtrade Deutschland und Fairtrade-Ehrenbotschafter: Er berichtete darüber, wie die Fairtrade-Towns-Kampagne dazu beitragen kann, den Fairen Handel aus der Nische in die Mitte der Gesellschaft zu bringen. Dadurch, dass Akteure aus Handel, Politik und Zivilgesellschaft zusammenkommen, würde das Bewusstsein für fairen Konsum auf kommunaler Ebene gefördert. Einige Firmen haben diese Vorzüge des Fairen Handels erkannt, berichtete Holz mit einem Augenzwinkern: "Seit die DB Fairtrade-Produkte in ihrer Gastronomie anbietet, genieße ich den Kaffee in vollen Zügen." Darüber hinaus würden sich viele Städte mittlerweile auch - über Kaffee und Zucker hinaus - mit der fairen Beschaffung von Arbeitskleidung, Büroausstattung oder beispielsweise Karnevalswurfmaterial beschäftigen.

 

Anschließend stellten die Akteure der Steuerungsgruppen aus dem Kreis Soest vor, wie sie die Kriterien der Kampagne erfüllten, welche Highlights es gab und was für Aktionsformen sich etabliert haben.

 

In Erwitte zeigte sich die Kampagne vor der Auszeichnung am 6. Januar 2019 insbesondere auf dem Wochenmarkt und durch Kochaktionen oder Angebote zum Weltgebetstag der Frauen.

 

In Geseke waren die Präsentkörbe in der Adventszeit, die Filmvorführung "Der Preis der Mode" und der Geseker Kaffee die Highlights.

 

In Lippetal machten die Akteure auf die Kampagne durch eine faire Fahrradtour, eine Kochaktion mit der VHS und mit Firmlingen sowie durch eine äthiopische Kaffeezeremonie auf sich aufmerksam.

 

In Lippstadt war die Kampagne durch die LP Schokolade, die Auszeichnung der Fairtrade-Schools und Faire KITAs sowie die Weihnachtsaktionen besonders wirksam.

 

In Soest fand die Kampagne mit einem Vortrag zur Specksteingewinnung in Kenia und weitere Events in Kooperation mit dem Bioladen Lebensgarten und dem Alten Schlachthof statt.

 

In Werl bekam die Kampagne ab 2015 Schwung mit fairen Events in Grundschulen, bei der Fitnessmesse in der Stadthalle, beim Fest der Kulturen und auf dem Weihnachtsmarkt.

 

"Wir wünschen uns, für die Zukunft unsere Arbeit erfolgreich weiterzuführen, weiterzuentwickeln und auch jüngere Leute für die Fairtrade-Gruppen zu gewinnen", lautetete das Fazit des Treffens.


 

59... Verlags GmbH & Co. KG
Am Wasserturm 19 · 59558 Lippstadt
Telefon 02941/20 26 100 · Fax 02941/20 26 109
E-Mail redaktion(at)fuenfneun.de · www.fuenfneun.de

 

© Alle Inhalte dieses Internetangebotes (Texte, Fotografien, Grafiken) sind urheberrechtlich geschützt.